Teil 2 - Template mit KompoZer verlinken
Start - Die ersten Schritte - Website erstellen - Webspace + Domain - Weitere Schritte - Startseite erstellen
Start > Website erstellen > 3. Homepage Vorlage > Mit Kompozer bearbeiten > Teil 2 - Template verlinken

Teil 2 - Template mit KompoZer verlinken

Die einzelnen Webseiten müssen nun miteinander verknüpft werden. Für jeden Link brauchen wir eine eigene Seite. Daher speichern wir die Seite (index) so wie sie ist ab. Danach unter neuen Namen für jeden Link eine eigene Seite. Dabei die Regeln für Dateinamen beachten. Dafür gehen wir auf Datei –> Speichern unter… und geben einen Namen an, z.B. Impressum. Das wiederholen wir solange, bis wir für jeden Link eine Webseite gespeichert haben.

Webseiten im Template verknüpfen

Da wir nun unsere Webseiten haben, geht es an das verlinken der Website. Dazu klicken wir das erste Bild an. Gewöhnlich ist das ein mit Home, Start oder ähnlich bezeichneter Menüpunkt. Den verknüpfen wir mit der index Datei.
Dafür gehen wir auf Einfügen –> Link, oder klicken im Menü das Symbol Link  dafür an. Mit dem Ordnersymbol rufen wir unsere Webseite auf, die verknüpft werden soll und bestätigen das mit OK. Nun ist die erste Seite verknüpft. Das ganze wiederholen wir für alle anderen Menüpunkte. Diese Webseite ist nun fertig verknüpft.

Weitere Änderungen vornehmen

Elemente die auf jeder Seite vorhanden sein sollen, müssen nun erstellt oder verändert werden. In unserem Beispiel ist das der Header mit seinem Titel. Wir ändern “Hier muss Ihr Titel rein!” und schreiben unseren eigenen Titel rein. Im Footer, der Fußzeile müssen wir laut Nutzungsbedingungen den Link dort stehen lassen, können aber etwas eigenes einfügen. Es wird jetzt noch alles eingefügt, was auf jeder Seite vorhanden sein soll (sofern man noch etwas hat).
Nun speichern wir diese Seite und übertragen das Ganze mit Datei –> Speichern unter… auf alle anderen Seiten. Fertig, nun sind unsere Webseiten zu einer Website geworden.
Beim testen können wir nun die Buttons im Menü anklicken, stellen aber fest, dass jede Seite gleich aussieht. Das müssen wir nun ändern und den Content (Inhalt) der Website erstellen.

Inhalt der Webseiten erstellen

Nun haben wir unsere Website fertig, aber auf jeder Seite ist der gleiche Inhalt. Also müssen wir Inhalte erstellen. Dafür öffnen wir jede einzelne Seite und füllen den Inhaltsbereich mit dem gewünschten Inhalt.
Die Website braucht noch einen Titel. Den erstellen wir, indem wir auf Format –> Seitentitel und -Einstellungen… gehen.
Der Titel ist sehr wichtig. Der wird oben in der Browserleiste angezeigt, sowie als Name vorgeschlagen, wenn man die Seite speichern will. Der wichtigste Punkt aber ist der, dass der Titel bei Suchmaschinen eine große Rolle spielt. Kommt ein Suchwort im Titel vor, wird das Ergebnis viel weiter vorne bei Google gelistet, als wenn die selbe Seiten ohne Titel erstellt wurde. Jede Webseite sollte einen eigenen Titel mit den wichtigsten Schlüsselwörtern für die Suchmaschinen enthalten. Ein optimaler Titel sollte nicht mehr als 60 Zeichen haben, denn sonst könnte Google das als Spam bewerten und einen in den Suchergebnissen abstrafen.
Weiterer wichtiger Punkt ist die Beschreibung. Die wird bei Google angezeigt, wenn Google keinen geeigneten Textausschnitt der Seite zum anzeigen findet. Sollte keine Beschreibung vorhanden sein, wird der erste Teil der Webseite angezeigt. Ist das erste das Menü, kommt dabei nichts vernünftiges raus und überzeugt wahrscheinlich den Suchenden nicht, die Seite anzuklicken. Die Aufgabe der Beschreibung ist es, den Inhalt der Seite zu beschreiben, so dass der Suchmaschinen Benutzer weiß, was ihn erwartet. Die Beschreibung sollte so gestaltet werden, das sie den Besucher überzeugt, auf der richtigen Seite zu sein. Ist eine Seite fertig, speichern wir das ab und öffnen die nächste Seite zum bearbeiten. Wenn dann das alles erledigt ist, dann ist unsere erste eigene Website komplett.