Erste Webseiten erstellen nPage Anleitung Teil 2
Start - Die ersten Schritte - Website erstellen - Webspace + Domain - Weitere Schritte - Startseite erstellen
Start > Website erstellen > 4. Homepage Baukasten > nPage Anleitung > Teil 2 -Webseiten erstellen

nPage Anleitung Teil 2 - Erste Webseiten erstellen

Nachdem wir uns im ersten Teil dieser Anleitung bei nPage angemeldet haben und das Design festgelegt haben, wollen wir als nächstes einzelne Webseiten erstellen.

3. Erste Webseiten erstellen

Beim fünften und somit nächsten Punkt im Menü links,  klicken wir auf den Punkt Seiten. Hier werden die einzelnen Webseiten und das Menü der Homepage erstellt. Im sich öffnenden Untermenü wählen wir den ersten Punkt Unterseiten aus. Zu sehen sind nun die verschiedenen Menüpunkte und die damit verbundenen Webseiten. Bei diesen Menüpunkten und somit auch Webseiten handelt es sich um Beispiele, die wir alle mit dem roten x  löschen.
Als nächstes erstellen wir die einzelnen Webseiten, die wir benötigen für unsere HP.  Dazu klicken wir auf den Link: Textseite erstellen. Es öffnet sich nun der Editor von nPage. Dabei handelt es sich um einen sogenannten WYSIWYG Editor. Damit lassen sich ganz einfach Webseiten wie mit einem Textverarbeitungsprogramm erstellen. Mit einem Klick auf speichern wird alles übernommen.

 

Der erste Punkt der festgelegt wird, ist der Titel des Menülinks.

Wichtig sind auch die weiteren Optionen, die ausgeklappt werden können. Die meisten Optionen erklären sich von selbst.

Interessant ist der Punkt Anzeige im Menü. Hier wird die Bezeichnung des klickbaren Hyperlinks im Menü festgelegt, der möglichst kurz aber Aussagekräftig sein sollte. Schließlich hat man im Menü nicht viel Platz. Auch ein Menüpunkt über mehrere Zeilen oder wenn die Navigation die halbe Webseiten Breite einnimmt, wirkt das nicht positiv auf den Besucher

Der letzte bedeutende Punkt ist URL (Seitentitel).  

Auffällig ist hier die Tatsache, dass da jemand keine Ahnung hat was ein Seitentitel ist. Dazu kommt noch ein Rechtschreibfehler im Beschreibungstext.

Die URL ist ist ebenfalls wichtig für die Suchmaschinenoptimierung. Mehr dazu hier: URL in sprechende Internetadresse umschreiben.
Um bei nPage die URL festzulegen, muss man nur die Wörter in dieses Feld reinschreiben. Der Homepage Baukasten übernimmt den Rest und erstellt daraus die Webadresse.

4. Extra hinzufügen – Gästebuch, Linkliste, Sitemap, Kontaktformular

Statt einer Textseite kann auch ein Extra eingefügt werden. Dies kann ein Gästebuch, Kontaktformular, Linkliste oder die Sitemap sein. Um davon etwas einzufügen genügt es auf Seiten zu gehen und im Untermenü Extra hinzufügen zu wählen.
Bei Titel kann auf Wunsch ein eigener Name für das Menü gesetzt werden. Sobald speichern gedrückt wird, geht die Seite mit dem Extra online.

Die Einstellungen und Änderungen für diese Extras kann im siebtem Menü Extras erfolgen.
Hier hat man Zugriff auf weitere Extras wie Besucherzähler, Galerie, verschiedene Gimmicks usw.

Das war schon das wichtigste, das man wissen muss um eine eigene Homepage mit diesem Homepage Baukasten von nPage zu erstellen

Leider ist eine Suchmaschinenoptimierung in der kostenlosen Version nicht möglich. Daher ist der Homepage Baukasten nicht zu empfehlen, wenn man über Suchmaschinen gefunden werden will