Anleitung zum Dateien mit FTP auf den Webspace hochladen
Start - Die ersten Schritte - Website erstellen - Webspace + Domain - Weitere Schritte - Startseite erstellen
Start > Anleitung > Dateien mit FTP auf den Webspace hochladen

Anleitung zum Dateien mit FTP auf den Webspace hochladen

Um Dateien auf den Webspace zu überspielen, wird dafür das Datenübertragungsverfahren FTP (File Transfer Protocol) benutzt. Um per FTP Daten zu übertragen, wird ein FTP-Client benötigt. Bei modernen Web-Browsern sind welche eingebaut oder können mit einem Addon/Plugin hinzugefügt werden. Aber es gibt auch eigene Software zum installieren wie z.B. FileZilla, den es z.B. bei Chip.de kostenlos zum Download gibt.

Mir selbst gefällt FileZilla am besten und nutze daher immer FileZilla um Dateien hoch zu laden.

  1. Mit FileZilla Daten auf den Webspace hochladen
    Nach der Installation öffnen wir FileZilla. Oben sehen wir ein Fenster für unsere Zugangsdaten. Hier müssen unsere Zugangsdaten eingetragen werden, die wir vom unserem Webhoster bekommen haben. Bei manchen Anbietern muss man die erst etwas suchen, bis man die findet. Nun müssen wir unsere Daten eintragen.
    Server:
     Hier trägt man entweder die FTP Zugangsdaten ein, die man von Webhoster erhalten hat, die IP Adresse des Webspace oder trägt die Domain ein: deinedomain.de
    Benutzername: Der Benutzername von eurem Zugang zum Webspace, bzw., wenn der Anbieter im Account einen extra FTP Menüpunkt hat, kann dort ein anderer Name festgelegt sein.
    Passwort: Je nach Anbieter verschieden. Bei den einen Anbietern ist das FTP Passwort das gleiche wie zum Zugang zur Benutzeroberfläche des Webspace. Andere Anbieter haben im Mitgliederbereich ein extra Menüpunkt mit dem FTP Passwort, das evtl. vorher noch selbst festgelegt werden muss
    Port: Normal ist das immer 21, ansonsten beim Webhoster nachschauen. Es ist nicht nötig extra 21 einzutragen, da FileZilla bei leerem Feld einfach vom Standard Port 21 ausgeht und den automatisch auswählt.
    Durch klicken des “Verbinden” Buttons wird eine Verbindung zum Speicherplatz hergestellt. Auf der rechten Seite von Filezilla, wird nun die Verzeichnisstruktur des Webspace angezeigt.
    Bei kostenlosen Webspace Angeboten sind normal die oberste Ebene(n) gesperrt, so dass man sich direkt im Ordner mit den Website Dateien befindet.
    Wer einen bezahlten  Webspace nutzt, der muss erst den richtigen Ordner auswählen, in dem die Website Dateien geladen werden. Normal ist es der html Ordner. Sollte es keinen geben, dann ist es wohl der htdocs, httpdocspublic oder public_html Ordner.
    Mit einem Doppelklick kann der Ordner geöffnet werden und man kann die bereits enthaltenen Dateien sehen.
    Die index.htm(l) sollte sofort gelöscht werden, da es sonst zu Problemen kommen kann, weil man später möglicherweise zwei Index Dateien hat. Die eine weil sie mit .htm endet und die andere mit .html. Wird eine Domain direkt aufgerufen, dann wird automatisch nach einer index Datei gesucht. Hat man Pech, wird die alte Datei angezeigt und man muss erst lange nach dem Fehler suchen. Löschen, kopieren oder Dateien umbenennen funktioniert in FileZilla genau so wie unter Windows.
    Um nun Dateien auf den Webspace zu laden, benutzt man am besten Drag-and-Drop, d.h. man markiert mit der Maus die Dateien, die kopiert werden sollen und zieht die dann in den Ordner des Webspace auf der rechten Seite in FileZilla.
    Es können die Dateien links im Explorer von FileZilla gesucht werden oder (so wie ich das immer mache) öffnet einfach unter Windows den entsprechenden Ordner mit den zu kopierenden Dateien und zieht mit der Maus die markierten Dateien in das FileZilla Fenster rein. Die Dateien werden nun hochgeladen. Sollte bereits eine Datei mit gleichen Namen vorhanden sein, kommt eine Nachfrage, was getan werden soll. Zugriffsberechtigungen: Es kann vorkommen, dass man die Zugriffsberechtigungen für Ordner oder Dateien ändern muss, Lesen, Scheiben und Ausführen. Das wird ganz einfach durch Markieren der Datei(en) und einem Rechs-Klick erledigt, es kann nun im geöffneten Menü der Menüpunkt Dateiberechtigungen ausgewählt und alles geändert werden. Bei den Besitzer Rechten sollte man aber aufpassen, dass man sich nicht selbst sperrt und so nicht mehr auf die eigenen Dateien zugreifen kann.