Wordpress Blog Artikel veröffentlichen oder planen
Start - Die ersten Schritte - Website erstellen - Webspace + Domain - Weitere Schritte - Startseite erstellen
Start > Wordpress > Blog Artikel veröffentlichen

WordPress Blog Artikel veröffentlichen

Ist ein Blog Artikel in WordPress fertiggestellt, dann kann er veröffentlicht werden. Wer ganz oben rechts bei Optionen einblenden keine Veränderungen vorgenommen hat, der findet das ganze auf der rechten Seite vom Editor.

Vor dem veröffentlichen kann noch einiges eingestellt werden. Die Einstellungen sind:

A) Formatvorlage

Mit Formatvorlage ist das Aussehen gemeint, wie der Blog Artikel auf der Übersichtsseite dargestellt wird.

  1. Standard
    Das ist die Ansicht, die normal genutzt wird und somit auch automatisch am Anfang ausgewählt ist. Daher ist es normal nicht nötig, bei der Formatvorlage Änderungen vorzunehmen.
    Darstellung: Die Überschrift wird normal dargestellt und darunter der Text als Auszug mit weiterlesen Link
  2. Kurzmitteilung
    Wie der Name schon sagt, eine kurze knappe Mitteilung sollte es sein.
    Darstellung: Es wird nur die Mitteilung dargestellt, ohne Überschrift. Da es nur eine Kurzmitteilung ist, wird diese Mitteilung nicht gekürzt dargestellt, auch wenn man einen Roman schreibt
  3. Galerie
    Dieser Name sagt ja schon alles, hier geht es um eine Bildergalerie.
    Darstellung:  Hier wird zuerst die Überschrift angezeigt, darunter zuerst ein Bild aus der Galerie und rechts daneben die Anzahl der Bilder -> Diese Galerie enthält x Fotos.
    Darunter der Text, der wenn er zu lang ist durch einen weiterlesen Link gekürzt wird.

Je nach WordPress Theme kann es weitere Formatvorlagen geben

B) Kategorien

Durch setzen eines Häkchens kann die gewünschte Kategorie ausgewählt werden. Auch mehrere Kategorien markieren ist möglich. Der Beitrag wird in jeder der gewählten Kategorien aufgelistet, die auswählt wurde.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit ohne Umwege über das Menü links eine neue Kategorie zu erstellen. Dafür muss man nur + Neue Kategorie erstellen anklicken und kann ganz einfach die neue Kategorie erstellen.

C) Schlagworte

Bei Schlagworte werden relevante Wörter, die den Inhalt des Beitrags wiedergeben, in das vorgegebene Feld eingetragen. Für diese Schlagworte wird bei WordPress auch alternativ das Wort Tags angezeigt. Zu finden sind diese Schlagworte, sofern welche angegeben wurden, unter den Artikeln zum anklicken. Manchmal findet man diese Schlagworte auch im seitlichen Menü, z.B. als Schlagworte Wolke, aber das ist dann eine spezielle Einstellung des Webmasters der entsprechenden Seite. Bei Design -> Widgets, kann man solch eine Schlagwort-Wolke in die Sidebar oder Footer ziehen.

Nun für was sind diese Schlagworte gut? Der Zweck dieser Schlagworte ist es, Blog Artikel noch differenzierter über die Kategorien hinweg zu ordnen. Wegen der Übersichtlichkeit kann man schlecht 100 oder mehr verschiedene Kategorien erstellen. Wird ein Schlagwort angeklickt, so werden alle Artikel angezeigt, in dem dieses Wort ebenfalls als Schlagwort vorkommt.

Eine sehr positive Wirkung haben diese Schlagworte auf Suchmaschinen wie Google. Es ist zwar nur ein Bewertungspunkt unter vielen, der über die Position in den Suchmaschinen entscheidet, aber Google bewertet diesen Punkt doch vorrangig vor den meisten anderen Punkten. Man könnte sagen, so ein Schlagwort bringt statt einem Pluspunkt, gleich 2 oder 3 extra, was zu einer besseren Platzierung in den Suchergebnissen führen kann. Zumindest wird man aber besser bewertet, als ohne diese Schlagworte.

Jetzt könnte man auf die Idee kommen und Schlagworte in großen Mengen erstellen um insgesamt viel besser bei Google zu stehen. Das funktioniert inzwischen nicht mehr. Google hat erkannt, dass dies von denen die Suchmaschinenoptimierung betreiben missbraucht wird. Nun ist es so, dass wenn wer zu viele Schlagworte nutzt, von Google abgewertet wird, also einen oder mehrere Minuspunkte dafür bekommt. Bei denen die das total übertreiben wertet das Google als Suchmaschinen Spam und das hat zur Folge, dass man kaum oder gar nicht mehr gefunden wird, da man komplett aus den Suchergebnissen von Google ausgesperrt werden kann.
Schlagworte sollten auf jeden Fall verwendet werden, aber man sollte sich auf paar wenige beschränken.

D) Artikelbild

Hier kann ein Artikelbild festgelegt werden. Sofern diese Option im Template eingebaut ist, wird ein Artikelbild angezeigt. Das Artikelbild ist ein kleines Vorschaubild, das in der Artikelübersicht am Anfang des Artikels angezeigt wird, der Text wird als Auszug rechts vom Artikelbild angezeigt.
Wenn ein Bild als Artikelbild ausgesucht wurde, muss man unten bei Größe die Option Als Artikelbild nutzen ausgewählt werden. Dann kann das Fenster wieder geschlossen werden.

Sollte das ganze nicht aktiviert sein, so habe ich hier 2 Links zu Seiten, die beschreiben wie das geht:  perun.net + new-pixel.de

Den Artikel veröffentlichen, speichern

Der letzte Schritt ist dann das veröffentlichen und speichern des Blog Artikels. Dafür gibt es ganz oben rechts den Menüpunkt Veröffentlichen mit den verschiedensten Einstellungen, die sich von selbst erklären.

Ganz kurz das Wichtigste:

Unfertige Artikel -> Speichern: Erhalten den Status Entwurf sofern nichts umgestellt wird
Fertige Artikel -> Veröffentlichen: Blog Artikel geht online und ist für jeden zu sehen
Fertige Artikel ->  Sofort veröffentlichen Editieren: Hier kann ein Datum und eine Uhrzeit in der Zukunft gewählt werden -> Planen: Die Veröffentlichung erfolgt zum gewünschten Zeitpunkt

Sobald in WordPress ein Artikel geplant oder veröffentlicht wurde, verwandelt sich der Button dafür in Aktualisieren. Mit diesem Button werden ab diesem Zeitpunkt die Änderungen gespeichert