Vor- Nachteile Textverarbeitungsprogramm Website erstellen
Start - Die ersten Schritte - Website erstellen - Webspace + Domain - Weitere Schritte - Startseite erstellen
Start > Website erstellen > 1. Textverarbeitungsprogramm > 3. Vor- Nachteile

3. Vor- und Nachteile Webseiten mit Textverarbeitungsprogrammen erstellen


Vorteile:
  1. Jeder hat ein Textverarbeitungsprogramm auf seinen PC und braucht keine extra Software um eigene Webseiten zu erstellen. Beispiele sind Microsoft Word im Office sowie Microsoft Works und OpenOffice
  2. Webseiten können mit einem Programm erstellt werden, das einem bekannt ist
  3. Wenig bis keine Einarbeitungszeit, da die Funktionen der Textverarbeitung bekannt sind
Nachteile:

Schlechter Code, enthält viel Müll im Code, der von der Textverarbeitung stammt, das führt dazu, dass die Dateien viel größer werden und so auch länger zum laden der Webseite brauchen. Größere Dateien führen auch zu mehr Traffic, die durch einen Besucher der Website entsteht. Je mehr Traffic verbraucht wird, desto teurer kann es werden, wenn man nicht gerade eine Traffic Flatrate hat. Webhosting Angebote mit Flatrate werden über mehr Kosten, bzw. weniger Leitung finanziert.
Unflexibel, bei Änderungen am Design oder Menü müssen alle Seiten einzeln abgeändert und gespeichert werden.
Eine mit Textverarbeitung erstellte Seite ist schwer zu gestalten, um einigermaßen professionell auszusehen. Es fehlten einfach die richtigen Tools und Werkzeuge um das gut hinzubekommen.

Mit Textverarbeitungsprogrammen eine Webseite zu erstellen, ist die denkbar schlechteste Idee, auf die man kommen kann. Wenn es nur darum geht einen Text oder Foto für jemanden verfügbar zu machen, ist das ganze akzeptabel. Nicht aber für so etwas wie eine Homepage.

Für eine persönliche Startseite fürs Internet, kann man das ganze ebenfalls akzeptieren, um dort seine wichtigsten Weblinks zu speichern. Das ganze sollte dann aber lokal auf dem PC abgespeichert werden, ins Internet zu stellen ist da total überflüssig.

Gleichwertige, bessere Alternative: WYSIWYG Editoren

Mit kostenlosen WYSIWYG Editoren kann man wie in einem Textverarbeitungsprogramm Seiten erstellen. Genau genommen ist ein Textverarbeitungsprogramm auch ein WYSIWYG Editor. What You See IWhat You Get Editoren sind wie Textverarbeitungsprogramme aufgebaut, so dass man sich sofort zurecht findet. Haben aber ein paar mehr Werkzeuge speziell für das erstellen von Webseiten eingebaut. Übersetzt heißt What You See Is What You Get soviel wie: Was du siehst (erstellst), ist (genau das) was du (als Webseite) bekommst.

2. Website mit einem WYSIWYG Editor basteln