Anleitung eine Website mit Joomla CMS erstellen
Start - Die ersten Schritte - Website erstellen - Webspace + Domain - Weitere Schritte - Startseite erstellen
Start > Website erstellen > 5. CMS > Joomla Anleitung

Website mit Joomla CMS erstellen, eine Anleitung

Joomla ist eines der bekanntesten und meist benutzten CMS, da es für die gängigsten Websites einsetzbar ist. Für spezielle Wünsche sind sehr viele Erweiterungen für Joomla vorhanden, so dass viele Dinge ganz einfach umgesetzt werden, wie Besucherzähler, Bildergalerien, Backup, Chat, Forum, Gästebücher, Kalender, Uhr, Shopping System, Suche, Suchmaschinenoptimierung, Wetter…
Sollte es einmal zu Problemen kommen, gibt es eine sehr große Joomla Community. In den vielen Foren, Blogs usw. findet bzw. erhält man recht schnell die passende Antwort.

Beispiele, wie Joomla Seiten aussehen können, gibt es auf joomla.org oder  joomlagov.info.
Systemvoraussetzungen sind hier zu finden:  joomla.org (engl.)

Hier nun die Anleitung wie mit Joomla eine eigene Website erstellt wird:

1. Joomla downloaden

Als erstes wird die aktuelle Version von Joomla benötigt. Am besten lädt man die bei  joomlaos.de oder jgerman.de herunter. Hier erhält man eine komplette deutsche Version, mit Frontend und Backend auf deutsch. Zudem hat man dann auch die aktuellste Version und spart sich unnötige Arbeit. Bei Download-Portalen kann es vorkommen, dass man eine ältere Version erhält, die dann auf den aktuellen Stand gebracht werden muss. Auch ist dort die Installation normal nicht die komplett deutsche, sondern die Englische.
Viele machen den Fehler, dass sie nicht sofort eine komplett deutsche Version herunterladen und dann nach der Installation alles auf englisch im Frontend und Backend ist. Die Sprachauswahl am Anfang hatte nur den Sinn, die Sprache zu wählen, die bei der Installation genutzt wird. Anleitung Joomla auf Deutsch umstellen

2. Joomla entpacken

Unsere heruntergeladene Joomla .zip Datei entpacken wir über einen Rechtsklick und entpacken nach… in einen eigenen Ordner rein. So bleibt alles zusammen, was zusammen gehört. Wer auf dem PC kein Programm zum entpacken hat, findet kostenlose Programme zum entpacken bei Chip.de.
Da der neue Ordner nun einen langen, unschönen Namen hat, benennen wir den am besten um, z.B. in joomla. Das können wir uns das auch viel besser merken, da wir später den Pfad eingeben müssen um die Installation von Joomla zu starten. Dabei achten wir auf die Regeln für Dateinamen, um später uns möglichen Ärger zu ersparen.

3. Möglichkeiten Joomla zu installieren

Es gibt nun 2 Möglichkeiten Joomla zu installieren.

  1. Joomla lokal auf dem eigenen Rechner installieren
    Wer sich noch keinen Webspace zugelegt hat, oder erstmal verschiedene CMS testen will, der kann das ganze auch zuerst lokal auf seinem PC installieren und dort alles testen. Sinn macht das besonders dann, wenn man ein größeres Projekt umsetzt und erstmal Wochen oder Monate lang vor dem veröffentlichen daran arbeitet. Solange man noch das ganze offline aufbaut, muss schon kein Webspace mit Domain bezahlt werden. Es sei denn, man benutzt einen Free Webspace Anbieter, dann entstehen auch so keine Kosten.
    Die lokale Installation kann ganz einfach mit XAMPP umgesetzt werden. Download kostenlos z.B. auf der Autorenseite apachefriends.org möglich.
    Nach dem Download geht es an die Installation. Eine Anleitung zur Installation habe ich hier erstellt: Anleitung: XAMPP installieren
  2. Joomla online installieren, direkt auf dem Webspace
    Wer schon seinen Webspace hat und sich für Joomla entschieden hat, der arbeitet am besten sofort direkt auf dem Webspace. Dann erspart man sich das installieren der Testumgebung auf dem PC, sowie später das aufspielen des ganzen auf den Webspace.
    Dazu müssen aber die Joomla Dateien auf dem Webspace geladen werden.
    Das Datenübertragungsverfahren FTP (File Transfer Protocol) wird für solche Aufgaben benutzt.
    Es wird spezielle FTP-Software dafür benötigt. Viele Browser haben einen FTP-Client eingebaut, bzw. können erweitert werden, der benutzt werden kann. Zudem gibt es FTP Programme zum installieren, wie z.B. FileZilla (gibt es auch als portable Version), kostenlos zum Download gibt es den z.B. bei Chip.de. Von allen gefällt mir FileZilla am besten.
4. Joomla Installationsdateien ins Verzeichnis kopieren
  1. Lokal in den XAMPP Ordner
    Den entpackten Ordner kopieren wir bei Xampp in den htdocs Ordner.
    Sofern wir keine Änderung des Installationspfades bei der Installation von XAMPP vorgenommen haben, finden wir direkt auf Laufwerk C unseren Xampp Ordner.
    Direkt im xampp Ordner finden wir den htdocs Ordner.
  2. Auf den Speicherplatz des Webspace
    Um unsere Installationsdateien auf den Speicherplatz zu laden, benötigen wir ein FTP Programm, wie oben unter Punkt 2 beschrieben.
    Den Inhalt des entpackten Ordners laden, bzw. ziehen wir in unseren Ordner des Webhosters (meist html).
    Eine genaue Anleitung zum Daten hochladen mittels FTP, habe ich hier erstellt: Dateien mit FTP hochladen.
    Wer den Webspace mit mehr als einem Projekt mit Toplevel Domain betreiben will, der kopiert statt den einzelnen Dateien den fertig entpackten Ordner auf den Webspace.

Nun haben wir unsere Installationsdateien in unserem Verzeichnis und können Joomla installieren.

Weiter auf der nächsten Seite: Joomla Anleitung Teil 2